NBA Trade Deadline: Nachlese

Ein paar wilde Tage in der NBA; kurz vor der Trade Deadline, dem letzten Punkt, in der Spieler während der laufenden Saison das Team wechseln können, hat es eine Menge Bewegung gegeben. einige haben bekommen, was sie schon lange wollten, Carmelo Anthony darf nämlich endlich nach New York. Andere, wie Deron Williams und Baron Davis können es noch nicht fassen, dass ihr Team sie eingetauscht hat. So läuft es nämlich im amerikanischen Profi-Sport: Spieler werden üblicherweise nicht gekauft, sondern getauscht. Gegen andere Spieler, gegen Draft-Picks (sehr grob gesagt Auswahlrechte an Nachwuchsspielern) und selten gegen Geld. Überbezahlte Spieler mit auslaufenden Verträgen werden in diesem System, das vor allem durch die vorgegebenen Gehaltsgrenzen entstanden ist, zu begehrenswerten Tauschobjekten. Es folgt ein kurzer Blick auf die Teams, die ich verfolge, und was sich in den letzten Tagen für sie geändert hat.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Bäumchen wechsel Dich

Die Wechselgerüchte um Carmelo Anthony nehmen wieder Fahrt auf. Angeblich spielt er schhon nächste Woche in new Jersey und während das vermutlich sogar stimmt, haben wir das doch alles schon mal gehört. Zwischen all den News und Gerüchten, den Status-Updates, die uns Aktivität und Insider-Wissen vorgaukeln sollen, habe ich aber zwei Artikel gefunden, die lesenswert sind, unabhängig vom aktuellen Fall: wie in einer Liga mit Gehaltsobergrenzen solche Mega-Deals überhaupt zustande kommen, und was das für ein paar Spieler bedeutet, um die sich niemand wirklich reißt:

Mehr von diesem Beitrag lesen