Sport ist ja so gut für Kinder

Sportliche Betätigung, vor allem zusammen mit anderen, soll ja für fas alles gut sein; Fitness, Koordination, Selbstvertrauen, Sozialverhalten und so weiter. Mit hat es tatsächlich nicht geschadet, mal sehen, wie unsere beiden darauf anschlagen. Ab demnächst gehen sie zweimal in der Woche zum Fußballtraining, zunächst von der Kita aus und noch ohne Spielbetrieb. Wenn das gut klappt und ihnen Spaß macht, würde das nächstes Jahr dann in die G-Jugend des Vereins überleiten, der dieses Kita-Projekt betreibt.

Ihre erste tägliche Dosis Sport holen sie sich ja schon morgens, wenn sie mit dem Fahrrad zur Kita fahren. Auch David hat jetzt den Umstieg auf ein größeres Rad gemacht und da ich zu Fuß nicht mehr hinter herkam und selber Bewegung gebrauchen kann, fahre ich hinterher – ganz vorsichtig und langsam, denn die Gehwegfahrerei anderer Leute geht mir, ehrlich gesagt, ziemlich gegen den Strich.

Die Jungs sind jetzt im letzten Kita-Jahr, gehören also nun zu den Großen. Und während wir noch den Kindergeburtstag nachfeiern müssen, mache ich schon Pläne für meinen eigenen Geburtstag. Was Großes werde ich nicht machen, sondern einfach, was mir gefällt. Und etwa eine Woche später fahren wir eh in die alte Heimat, zur Hochzeit meines Vaters(!), so dass ich auch mit meinen alten Freunden noch mal nachfeiern kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: