Zwei kleine Sternenkrieger

056Die Kinder haben eine neue Faszination entdeckt: Star Wars. Für die Filme sind sie noch zu jung, aber ersten Eindrücken kann man sich ja kaum entziehen. Es muss so etwa ein halbes Jahr her sein, dass wir in einem Spielwarengeschäft eine recht große Darth Vader Figur gesehen haben und Alexander fragte: „Papa, ist das Jesus?“

Die Verwechselung habe ich schnell aufgeklärt und seitdem wurden weitere Begegnungen mit Figuren oder anderen Begriffen stets mit besonderer Beachtung gewürdigt.

Warum auch nicht, Star Wars hat alles, was die beiden cool finden: Raumschiffe, Roboter, Ritter. Einen Bösewicht in schwarzer Kleidung, Monster und Außerirdische.

Mir ging das genauso, ich war auch nur ein oder zwei Jahre älter, als mich George Lucas‘ Marketingmaschine in die Zielgruppe geholt und mich über 30 Jahre zum Star Wars Konsumenten gemacht hat. Den ersten Film habe ich mit acht Jahren gesehen und werde auch den nächsten sehen.

Besonders Roboter sind bei Alex (TBFKAS – The Boy formerly Known as Alexander) ein heißes Thema. Mit seinem Freund Lennart fliegt er fast jeden Tag zum Roboterplaneten, dort kämpfen sie gemeinsam mit seinem Freund „Flugroboter“ und dessen Chef gegen die „Eisernen“.Von der Bewaffnung der Wachen bis zur Fortpflanzung (Fabriken und Zauberei speieln dabei eine große Rolle) ist die Welt der Roboter detailliert ausgedacht.

Und aus Lego haben wir in letzter Zeit eher Raumschiffe gebaut, als irgendwas anderes. Alexander hat dabei angefangen, nach eigenem Plan tolle neue Modelle zu entwerfen oder meine zu modifizieren. Bislang arbeiten wir noch mit einer ganz kleinen Menge an Steinen, aber demnächst bin ich mal wieder in Wuppertal und bringe meinen alten Vorrat mit. Als Besatzung für unsere Raumschiffe habe ich (bei eBay, weil sonst viel zu teuer) ein paar Star Wars Lego Figuren gekauft. Wie ihr Papa sind auch die Jungs schnell der Ästhetik des Bösen verfallen und die Sturmtruppler sind die begehrtesten Exemplare, noch vor den Kampfrobotern.

062

Wenn sie dann alt genug sind, und wann das soweit ist, muss ich auch mit Gesine besprechen, steht die Frage an, mit welchem der Filme man anfängt? Klassisch mit dem vierten Teil, oder chronologisch mit dem ersten?

Noch ist es aber zu früh. Wir gucken ja überhaupt wenig fern, aber David gruselt sich einerseits ganz gerne ein bisschen, sagt er, andererseits mert man ihm schon an, dass intensivere Szenen ihm ganz schön zusetzen und wir überspringen noch vieles. Die aktuellen Lieblingsfilme sind seit Monaten unverändert Robin Hood (die Disney-Version von 1973) und dann, mit großem Abstand, Ice Age.

Alexander scheint weniger Probleme damit zu haben, aber wir haben auch noch nicht viele Erfahrungen mit Realfilmen gesammelt. Bei Trickfilmen ist es vielleicht doch einfacher zu differenzieren und das ganze als buntes, harmloses Spektakel abzutun.

048Außerdem stellt Alexander pausenlos Fragen. Ich finde das ja gut, weil es ein Zeichen für Neugier und Aufmerksamkeit ist, und ich gebe mir Mühe, keine Frage unbeantwortet  zu lassen (alleine lassen wir sie eigentlich nicht fernshehen, auch keine Filme, die sie schon zig mal gesehen haben). Aber auf einen Dauerbeschuss von mehr oder weniger klugen Fragen habe ich beim ersten Mal Star Wars mit den Kindern auch keine Lust. „Papa, warum ist der böse? Warum keucht der so? Warum ist Han Solo weggeflogen? Warum ist Han Solo wiedergekommen? Ist das der Liebe? Wo ist das Raumschiff? Was hat der gesagt? Warum ist der golden? Ist das Jesus?“

Lieber noch ein bisschen warten …

One Response to Zwei kleine Sternenkrieger

  1. Simone sagt:

    Gleiches Phänomen hier. Das hält auch noch ein paar Jahre an. Episode 1 haben wir allerdings schon hinter uns. (Wurde gut verkraftet)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: