The Future is Now!

2012! Unglaublich, eine Jahreszahl wie aus einem Science Fiction Film. Und wir sind, wenn auch noch nicht mittendrin, dann doch wenigstens dabei.

Das vergangene Jahr endete ruhig für uns. Wir haben Weihnachten und Neujahr in Berlin verbracht und uns dafür von den Großeltern besuchen lassen. Wenn Weihnachten tatsächlich unterm Baum entschieden wird, dann war’s wohl gut; ein bisschen viel vielleicht, aber die Jungs haben sich über alles gefreut. Am meisten gespielt wurde mit allerlei Verkleidungen, alt und neu bzw. mit neuer Ausrüstung: Feuerwehrmann, Bauarbeiter, Polizisten, Piraten, Musketiere und Ritter. Es wurde viel gelesen, Musik gehört und rumgetobt. Und rechtzeitig zum Jahresende hat Alexander den Spaß am Fahrradfahren wiederentdeckt. Nach den erfolgreichen ersten Versuchen hatte er scheinbar keine Lust mehr und das Fahrrad stand für einige Monate im Keller. Schließlich stellte sich heraus, dass es ihm zu hoch vorkam und nach einigen Korrekturen am Sattel ließ er sich dann zum Ausprobieren überreden. Am Ende der Übung konnte er dann alleine anfahren und anhalten.

An Silvester haben die Kinder zum ersten Mal das Feuerwerk miterlebt. Wir hatten sie gefragt, ob wir sie wecken sollen (sollten wir natürlich) und nach ein paar Minuten des grummeligen Blinzelns standen sie dann auch tatsächlich auf und bestaunten die bunten Raketen am Himmel über Berlin. Zum Abschluss gingen wir dann noch mit unsereren Nachbarn in den Garten und haben beim Zünden von ein paar Mini-Feuerwerkskörpern zugesehen.

Bei unseren Nachbarn mussten über Weihnachten die Haustiere versorgt werden; die helfen sich sonst gegenseitig aus, aber diesmal waren alle gleichzeitig weg. Shelley (eine Schildkröte) und Stubs (ein Kaninchen) gehörten zu Davids und Alexanders (und Gesines) täglichen Pflichten und haben die Jungs auch sehr fasziniert. Shelley kennen sie schon, aber die ist wohl noch mal ganz schön gewachsen, und Stubs ist neu im Haus. Abends haben sich die Kinder in ihren Betten oft mit Hilfe der Sitzauflagen unserer alten Gartenstühle einen „Stall“ gebaut, in dem sie dann auch geschlafen haben. Letztlich hatten sie dafür einen Teil des Bettes abgetrennt und sich darin zusammengerollt. Dann waren sie Stubs und Shelley. Weil das aber oft zu unruhig war, vor allem beim Mittagsschlaf, und sie sich auch nicht lang ausstrecken konnten, habe ich das irgendwann unterbinden müssen.

Mittags fanden die beiden generell schlecht in den Schlaf und haben ihre Pause oft erst sehr spät gemacht. Da bliebt dann vom Tag noch weniger übrig als sonst. Ohne ihren Mittagsschlaf sind sie aber Abends so quengelig, dass es ohne noch nicht geht. Mal sehen, wie sich das dieses Jahr entwickelt.

Ziemlich sicher werden wir in diesem Jahr die Windeln loswerden. David trägt sie schon lange nur noch zum Schlafen und Alexander kann eigentlich auch darauf verzichten, mag aber nicht so richtig. Beide gehen alleine auf die Toilette und Unfälle kommen immer seltener vor (gestern allerdings mal wieder bei beiden). Den Abschied vom Schnuller haben wir uns auch fest vorgenommen, immerhin werden die beiden im Sommer schon vier, aber zumindest für David ist das unvorstellbar. Denn Schnuller zu behalten ist einer seiner wichtigsten Zukunftspläne. Auch den Kinderwagen nutzen die beiden gerne, aber eher aus Faulheit. Wann immer es geht versuche ich, mit den beiden zu Fuß zur Kita zu gehen, auf anderen Wegen wird der Wagen schon länger nicht mehr benutzt.

Jetzt ist der Alltag wieder eingekehrt. David und Alexander gehen wieder in die Kita, Gesine in die Bibliothek und ich hatte eh nicht wirklich frei.

Neue Fotos stelle ich bald bei Flickr ein, bisher bin ich nicht so richtig dazu gekommen.

Euch allen jedenfalls ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: