Basketball – 22.11.2010

Viel habe ich nicht gesehen und daher auch nicht viel zu schreiben. LA Clippers-Indiana Pacers und New Orleans Hornets-Sacramento Kings waren die einzigen Spiele, die ich in voller Länge gesehen habe und das waren keine guten Partien. Nicht gesehen habe ich die 16 Minuten, in denen die Chicago Bulls sich gegen die Dallas Mavericks dann doch noch zusammengerissen und die Partie gewonnen haben.

Für die Bulls (7-4) und die Lakers (12-2) läuft es gut, übermorgen spielen die beiden erstmals diese Saison gegeneinander. Den Lakers wünsche ich den Sieg, um eine gute Ausgangsposition in den Playoffs zu haben; die Bulls hingegen brauchen jeden Sieg, um überhaupt sicher in die Playoffs zu kommen. Ich glaube, ich bin diese Woche für die Bulls. Vielleicht ist es eh so, dass die Bulls mein Team für die reguläre Saison sind und die Lakers mein Team für die Playoffs. Denn in der Saison sind die Lakers nicht wahnsinnig interessant, während die Bulls in den Playoffs nicht viel zu melden haben werden; klingt nach einem guten Kompromiss.

Dazu gibt es noch eine nette Pseudo-Doku über einen verpatzten Low-Five und seine Ursachen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: