Unser Berlinmarathon

Letztes Wochenende haben wir voll den Frühling genossen und uns ein bisschen durch Berlin bewegt. Samstag waren wir am Ku-Damm, haupsächlich auf der Suche nach Babykleidung und -zubehör, aber natürlich auch, weil wir da noch nicht waren, jedenfalls nicht, seitdem wir in Berlin wohnen. Ich glaube, ich selber war seit 1993 nicht mehr dort. Danach haben wir dann noch eine schöne Runde in Friedrichshain gedreht und erstmals Currywurst und Biergarten in unserer Nachbarschaft genossen.

Sonntag waren wir dann mit Tante Ursula und Cousine Sophie auf dem Spielplatz am Arkonaplatz (Fotos kommen noch) und zumindest Alexander hat es sich gefallen lassen, ein bisschen im Sand zu liegen. Danach dann lecker Plastik-Tiki-Bio-Fastfood bei W’s Imbiss. Lecker, aber laut.

Alexander robbt jetzt auch ein bisschen vorwärts, was uns sehr freut – zwischendurch war er doch ziemlich frustriert, wenn es nicht so ging, wie er wollte. In den letzten Tagen schläft er auch recht schlecht, wacht immer frühr wieder auf und landet dann meist schnell bei uns im Bett, damit wenigstens David durschschläft.

Wir alle vier haben aber unseren Spaß und lachen sehr viel.

Seit zwei Wochen hat Gesine einen kinderfreien Vormitag, dann gibt sie die Jungs für ein paar Stunden an eine Babysitterin zum spazieren gehen und füttern. Für August haben wir auch Kita-Plätze in Aussicht.

Heute kommt Thomas zu Besuch, der hat die Kinder seit Dezember nicht gesehen – wird der sich wundern!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: