Platt …

… bin ich. Den Großteil des Tages habe ich mit Warten auf eine Möbellieferung verbracht und nebenbei mal wieder ein bisschen Hausabeit gemacht. Als dann unser neues Wohnzimmerregal – so ziemlich der vorerst letzte Schritt beim Umbau der Wohnung – endlich da war, fing die Arbeit natürlich erst richtig an. Aber mit Guidos Hilfe ging es doch relativ fix, inzwischen sind die ersten Fächer eingeräumt.

Danach ging es dann endlich ins Krankenhaus, schließlich hatte ich die Zwillinge den ganzen Tag noch nicht gesehen. Dort wurde dann mit beiden erst mal ein wenig gekuschelt, danach stand dann Schwerstarbeit an. David, heute Abend mein Partner bei der Raubtierfütterung, brachte das volle Programm: Spucken (beim Essen, über sich, mich, die Decke und meinen Rucksack), Kacken (auch beim Essen, zum Glück alles in der Windel gelandet), Pinkeln (beim Windelwechseln, über den Tisch und mich), Jammern (zum guten Schluss). Das wäre alles nicht so schlimm gewesen, wenn er sein Fläschchen leer bekommen hätte. Das hat heute gar nicht so gut geklappt und wir waren uns nicht sicher, ob wir uns Sorgen machen sollen; wahrscheinlich (hoffentlich!) nicht nötig, aber der Tag, an dem wir dei beiden mitnehmen können, scheint uns noch in weiter Ferne zu liegen. Aber wenigstens sind beide wieder über 2000 Gramm und auch der Wärmehaushalt scheint langsam ganz gut zu funktionieren – das Wärmebettchen steht nur noch auf 35°.

Bald mehr, aber jetzt geht es ab ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: